Forst- und Kulturtagung 2024: Kulturschätze der Salzkammergutwälder

November 5, 2023 Aus Von Monika Bargmann

Die Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen und der Verein FoKuS konzipierten die Tagung „Kulturschätze der Salzkammergutwälder: Gestern – heute – morgen„, die am 26. und 27. April 2024 in der Region Traunkirchen stattfinden wird.

Traunkirchen liegt mitten in der Europäischen Kulturhauptstadtregion zwischen Bad Ischl und Gmunden. Diese – voraussichtlich einmalige – Gelegenheit soll genutzt werden, um die stark in der Region verankerten forstkulturellen Themen einem nationalen wie internationalen Publikum näher zu bringen. Dabei sollen die kulturellen und touristischen Alleinstellungsmerkmale des Traunseegebietes sichtbar und auch der regionalen Bevölkerung bewusst gemacht werden. Dadurch entsteht eine deutliche Stärkung des ländlichen Raumes.

Veranstaltungsfolder (PDF) mit allen Informationen (Stand 7. März 2024)

Programm Freitag, 26. April 2024

09:00 Uhr Begrüßungskaffee

09:30 Uhr Begrüßung durch Leiter*in Waldcampus und Bürgermeister*in Traunkirchen, Eröffnung durch BMLRT-Vertreter*in

09:45-12:30 Uhr Vorträge (Vormittagsblock): Forstgeschichte

  • Prähistorie und Antike (Mag. Daniel Modl)
  • Die lange Zeit der adeligen Eigenklöster (Mag. Alfred Grieshofer)
  • Forstgeschichte des Salzkammergutes gestern: Holz und Salz (Dr. Elisabeth Johann)
  • Forstgeschichte des Salzkammergutes heute: Beginn der Moderne (Univ.Doz. Dr. Norbert Weigl)
  • Forstgeschichte des Salzkammergutes morgen: Wald der Zukunft (Dr. Peter Mayer)

12:30 Uhr Mittagspause

14:00-15:30 Uhr Vorträge (Nachmittagsblock): Wälder und Menschen

  • Vom Kammergut zur Kulturhauptstadt. Historische und regionale Entwicklung des Salzkammerguts (Mag. Dr. Michael Kurz)
  • Nutzung auf fremdem Grund & Boden (Dr. Ludwig Wiener)
  • Tourismus – Ein neuer Weg geprägt durch die Geschichte (Mag. Michael Spechtenhauser, Salzkammergut Touristik Marketing)

15:30 Uhr Kaffeepause

16:00 Uhr Vortrag und Abschluss

  • Forst-Persönlichkeiten und das Leben der Menschen im Salzkammergu (Monika Gaiswinkler)

17:00 Uhr Generalversammlung FoKuS (für Mitglieder)

18:00 Uhr Abendveranstaltung „siniwellen und schoatnpecken“ im Klostersaal des Klosters Traunkirchen mit regionalen Schmankerln. Lesung der Schriftsteller Bodo Hell und Peter Gruber, die Dichter-Hirten vom Dachstein, mit musikalischer Begleitung vom Geigenvirtuosen Toni Burger.

Exkursionen Samstag, 27. April 2024

Abfahrt 8 Uhr Waldcampus. Festes Schuhwerk und Regenschutz dringend empfohlen!

Exkursion 1: Historischer Holztransport – Triftwesen und Holzriesen Chorinsky-Klause in Weißenbach/Goisern/Steeg. Leitung: Ing: Mathias Hackl, DI Siegfried Ellmauer

Exkursion 2: Holztransporte auf dem Traunsee. Leitung: ÖBf AG

Exkursion 3: Wald der Zukunft in der Reindlmühl und am Traunfall. Leitung: Ing. Leopold Putz

Exkursion 4: Holzverwendung und Archäologie in Hallstatt inkl. Plättenfahrt. Leitung: Dr. Wolfgang Lobisser

Organisatorisches

Tagungsgebühr: für FOKUS-Mitglieder 70 EUR Tagungsgebühr für beide Tage (Tagungsprogramm, Verpflegung und Abendprogramm am 1. Tag und Exkursion am 2. Tag, ohne Verpflegung und Unterkunft).

für alle anderen Teilnehmer*innen: 105 EUR Tagungsgebühr für beide Tage (Vorträge, Verpflegung und Abendprogramm am 1. Tag sowie Exkursion am 2. Tag, ohne Verpflegung und Unterkunft)

für alle Interessierten unabhängig vom Tagungsbesuch: Abendkassa für Lesung mit Musik und Imbiss 35 EUR

Anmeldung, Information und Zimmerreservierung: Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen, Forstpark 1, 4801 Traunkirchen, +43 7617 21444-0, ferien.waldcampus@bfw.gv.at.

Tagungsort: Der erste Tag der Veranstaltung findet am Waldcampus in Traunkirchen statt. Der Waldcampus ist das größte und modernste Waldkompetenzzentrum Europas und damit idealer Austragungsort für ein forstkulturelles Thema. Die Abendveranstaltung findet im Klostersaal Traunkirchen statt. Am zweiten Tag werden vier unterschiedliche forstkulturelle Exkursionen in der Region angeboten. Die Abfahrt erfolgt vom Waldcampus.

Anrechenbarkeit: Die Tagung gilt als verpflichtende Fortbildung gemäß den Statuten von FoKuS.

Änderungen im Programm sind vorbehalten.